Wer sich den Traum einer Luxus-Immobilie in Tirol erfüllen möchte, muss meist tief in die Tasche greifen. Regionen wie Tirol bieten seit vielen Jahren ein enormes Potenzial im Bereich Tourismus. Das gilt etwa für Kitzbühel oder Ischgl. Hier sind die Immobilienmärkte stark umkämpft. Ein Grund ist dabei die exzellente Lage und die große Popularität der Ortschaften als Ski-Region. Bemerkenswert ist auch das Angebot in Sachen Infrastruktur. Experten für den österreichischen Immobilienmarkt gehen davon aus, dass diese Entwicklung auch noch einige Jahre andauern wird.

Hochwertige Ausstattung und profitable Anlage

Gleichwohl merken die Experten wie von CMC Markets an, dass der Trend auch dazu führt, dass es immer schwieriger wird, passende Objekte zu finden. Der Immobilienmarkt wird dabei auch vorn ausländischen Investoren und finanzkräftigen Käufern aus den benachbarten Ländern wie Deutschland, Schweiz oder Italien bestimmt. Das gilt vor allem für hochwertige Luxusimmobilien, aber auch für Häuser im traditionellen Chalet-Stil Tirols. Diese Objekte sind aufgrund der komfortablen, erstklassigen Ausstattung interessant für potenzielle Käufer, renommierte Makler oder auch am Gewinn orientierte Investoren. Denn der Kauf einer exklusiven Immobilie in Tirol und Städtchen wie Kitzbühel oder Ischgl bedeutet auch eine sichere und profitable Kapitalanlage. Dabei ziehen vor allem modernes Design im Innern, Holz, moderne Kunst und traditionelle Architektur im Außenbereich die Käufer an.

Angebot und Nachfrage des Immobilienmarktes

Daher weisen Immobilienkenner auch darauf hin, dass sich in ganz Österreich der Trend dahin gehend entwickelt, das teure, luxuriöse Immobilien in touristischen Hochburgen und Ballungszentren sowie Großstädten die Preise steigen. Für Investoren und Käufer lohnt sich die Investition in Luxusimmobilien z.B. in Tirol mehrfach. Zum einen handelt es sich um eine nahezu perfekte, risikoarme Kapitalanlage. Zum anderen gilt auch hier das marktübliche Prinzip, das Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen. Vertreter der Branche wie CMC Markets gehen davon aus, dass etwa der Immobilienmarkt in Kitzbühel zu den teuersten in ganz Österreich zählt. Hier kann man sicher davon ausgehen, dass nicht nur die Preise für Grundstücke steigen werden, sondern auch die Angebote für Chalets und ähnliche Exklusiv- und Luxus-Immobilien. Was Angebot und Nachfrage bestehender und entstehender Immobilien in Tirol anlangt, scheint der Markt jedoch gesättigt. Damit sinkt in den kommenden Jahren das Angebot und die Preise steigen.

Experten: Nicht zu lange warten

Branchengrößen wie CMC Markets raten daher dazu, nicht mehr allzu lange zu warten. Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Immobilie zu kaufen, sollte zugreifen. Gefragt sind die Immobilien dabei als Wochenend-Domizil, Ferienhaus oder Standort für den Ruhestand. Nicht zu verachten sind dabei auch die steuerlichen Vorteile, die das österreichische Steuerrecht in Sachen Immobilien vorzuweisen hat. Tirol hat dabei noch den Vorteil, dass auch im Sommer viele Attraktionen warten, etwa Golfplätze, gute Anbindungen an Wandergebiete oder auch zahlreiche Seen. All dies bietet Erholung, Freizeit und Urlaubsgefühl.

Kommentieren Sie den Artikel